Crawlertrap kosmetike
Aktuelle Nachrichten

    Wir bieten Ihnen jederzeit Trends und Infos aus dem Kosmetik und Pflegebereich

    Die Haut ist unser größtes Organ und nimmt Lebenserhaltende Masnahmen wahr

    Die Haut des Menschen hat viele sehr wichtige und vor allem auch Lebenswichtige funktionen.  Unsere Haut schützt uns vor Umwelteinflüssen und reguliert die Körpertemperatur im menschlichen Körper. Gleichzeitig ist die Haut das größte Organ des Körpers (ca.16 Prozent des Körpergewichts) und umfasst zwischen 2 und 2,6 Quadratmetern, je nach Körpergröße des Menschen. Als eines der wichtigsten Organe des menschlichen Körpers, erfüllt die Haut vielfältige Funktionen, wie zum Beispiel Temperaturregulation und Isolatorwirkung, Energiespeicherung, Sinnesempfinden und Schutz vor Umwelteinflüssen.

    Die  Hauptaufgabe  der Haut ist die Abwehr von Bakterien, Keime und Pilzen denen wir im täglichen Leben ausgesetzt sind. Die wesentlichen Bestandteile der Haut sind  Emulsionen von Wasser und Fett. Diese Verbindungen (Emulsionen)  halten die Hautoberfläche flexibel und geschmeidig und geben besonders junger Haut das schöne und glatte aussehen.

    Neben den Hornzellen sind die epidermalen Lipide zentraler Bestandteil der Barrierefunktion der Haut. Denn diese Lipide bilden den "Zement", welcher auch Hornzellkitt genannt wird und verbindet die Hornzellen wie Backsteine miteinander. Nähere Untersuchungen haben gezeigt, dass ein pH-saures Milieu wichtig für die Entstehung der hauteigenen Fette (Lipide) ist.

    Die Abwehr von Mikroorganismen auf der Hautoberfläche
    Die körpereigene Abwehr von Mikroorganismen beginnt direkt an der Hautoberfläche. Die körpereigenen Fettsäuren auf der Hautoberfläche  hemmen das Wachstum von Pilzen und Bakterien. Durch diese Oberflächenbeschichtung der Haut werden in der Regel die meisten Krankheitskeime schon frühzeitig abgetötet, so dass  die Krankheitserreger für uns keine negativen Auswirkungen auf unseren Organismus haben. Allerdings  sind der Hautoberflächenbeschichtung auch Grenzen gesetzt und es werden noch lange nicht alle Kranheitserregende Keime oder Bakterien durch die körpereigenen Fettsäuren auf der Hautoberfläche abgetötet.

    Die wichtigste Substanz für die Geschmeidigkeit der Haut ist Wasser. Wir müssen unseren Körper und auch die Haut ständig mit Feuchtigkeit (Wasser) versorgen, damit die wichtigsten Funktionen erhalten bleiben und die Hautoberfläche flexibel und geschmeidig bleibt.  Denn der Wassergehalt der oberen Hornschicht liegt bei junger Haut zwischen 10 und 20 Prozent. Bei älteren Menschen nimmt der Feuchtigkeitsgehalt der Haut ab und Haut wird spröde und rissig.

    Die Haut verfügt über verschiedene Regenerations- und Reparaturmechanismen, um durch äußere Einwirkungen entstandene Schäden zu beheben. Schon bei kleinen Verletzungen wird die Wunde durch ein Sekret verschlossen, um zu verhindern, dass Fremdkörper durch die offene Wunde in den Körper eindringen können. Das Sekret verschließt zum einen die offene Wunde und Hilft gleichzeitig beim Wiederaufbau der Haut.
    Ist die Verletzung jedoch sehr tief und es wurden quasi alle Hautschichten zerstört, dann kommt es trotz einer Regeneration der Hautoberfläche, zu einer Narbenbildung. Kleinere Verletzungen werden normalerweise ohne sichbare Schäden wieder vollständig repariert und es sind keinen Narben auf der Haut zu erkennen.

    Würden wir nicht unsere Haut haben, könnten wir nicht überleben. Denn die wichtigsten Aufgaben der Haut sind Schutzfunktionen. Die verschiedenen Hautschichten schützen unseren Organismus vor mechanischen, chemischen, mikrobiologischen und physischen Einflüssen, denen wir im alltäglichen Leben ausgesetzt sind. 
    Oft ist es uns nicht bewusst, wie sehr wir Tag für Tag unsere Haut beanspruchen und vor allem wie schnell sich die Hautoberfläche wieder regeneriert und die oberen Hautschichten ständig erneuert. Um jedoch langfristig die  Aufrechterhaltung ihrer Lebensfunktionen, Regenerations- und Reparaturfähigkeiten sicher zu stellen und den Wachstum vorran treiben benötigen die Zellen Energie, welche wir durch unsere tägliche Nahrung zu uns nehmen.
     
     
     




     Werbung


     Weitere Kosmetik & Pflege Infos

    Tipps zu Massagen. Ob Rückenmassagen, Meridianmassagen, Ayurveda oder Ganzkörpermassagen, schenken Sie doch einmal Ihren Lieben einen Gutschein für eine Massage.