Crawlertrap kosmetike
Aktuelle Nachrichten

    Wir bieten Ihnen jederzeit Trends und Infos aus dem Kosmetik und Pflegebereich

    Frischer Teint durch gesunde Ernährung
    Ungesundes Essen, das viel Fett und Zucker enthält, schadet nicht nur der schlanken Linie. Auch die Gesundheit leidet unter übermäßigem Verzehr von Fast Food, zuckerhaltigen Getränken und Süßigkeiten.
    Gegen ein Stück Torte oder ein Eis zu einem besonderen Anlass haben selbst Ernährungsexperten nichts einzuwenden. Wer jedoch täglich Frittiertes, Schokoriegel und Chips genießt, darf sich über gesundheitliche Probleme nicht wundern. Die Haut als Spiegel unseres körperlichen Zustands leidet ebenfalls unter schlechter Ernährung.

    Ein unreines Hautbild
    ist oft auf eine Störung im Mineralstoffwechsel oder auf Entzündungen im Körper zurückzuführen. Die wichtigsten Mineralstoffe für die Haut sind Silizium, Schwefel und Zink. Silizium wird für den Aufbau von Bindegewebe benötigt. Wird dieses Spurenelement nicht in ausreichender Menge zugeführt, verliert die Haut an Elastizität und man hat mit vorzeitiger Faltenbildung zu kämpfen.

    Silizium ist zum Großteil in pflanzlichen Nahrungsmitteln zu finden. Haferkleie, Vollkornflocken, Rosinen und Salatgurken sind Beispiele für gute Siliziumlieferanten. Kohlgemüse und Radieschen weisen einen relativ hohen Schwefelgehalt auf. Dieser Stoff unterstützt den Körper beim Entgiften. Je weniger Schadstoffe sich im Körper befinden, umso strahlender präsentiert sich in der Regel das Hautbild. Zink stärkt nicht nur das Immunsystem, es ist auch in die Kontrolle des Fettgehalts der Haut eingebunden.
    Besonders während der kalten Jahreszeit fehlt vielen Menschen das wertvolle Vitamin D. Im Sommer kann dieses Vitamin mit Hilfe der Sonnenstrahlen selbst vom Körper hergestellt werden. Maximale Omega-3-Kraft liefert Krillöl, das besonders rasch vom Körper aufgenommen werden kann.

    Antioxidantien für gesunde Haut

    Jeder hat schon einmal von freien Radikalen gehört, die in Körperzellen eindringen und großen Schaden anrichten können. Für die Haut sind freie Radikale gefährlich, weil sie an Spannkraft verliert. Auch Venenschwäche und Krampfadern sind oftmals auf freie Radikale zurückzuführen.
    Antioxidantien helfen bei der Bekämpfung von freien Radikalen. Leider fehlen diese wichtigen Stoffe häufig in der Ernährung. Reich an Antioxidantien sind Gemüse, Obst und diverse Sprossen. Auch hochwertige pflanzliche Öle tragen nachweislich zum Zellschutz bei. Besonders wertvoll ist der Apfel, der viele Inhaltsstoffe ausweist, die freie Radikale reduziert.

    Somit ist der Apfel eine ideale Zwischenmahlzeit und träft zum Zellschutz bei. Unter den wichtigsten Vitaminen für den Schutz der Zellen befindet sich Vitamin E. Es ist vor allem in Ölen wie Weizenkeimöl zu finden.
    Auf keinen Fall sollte man in der Ernährung auf Lebensmittel verzichten, die Carotinoide enthalten. Beta-Carotin zum Beispiel schütz die Zellen und somit auch die Haut. Besonders konzentriert findet man Beta-Carotin in Grünkohl und Karotten. Wer eine der Grundregel der gesunden Ernährung, nämlich „Fünf am Tag“ befolgt, führt seinem Körper eine ausreichende Menge an Antioxidantien und Vitaminen zu.
    Nach dieser Regel sollte man pro Tag mindestens fünf Portionen Obst oder Gemüse zu sich nehmen.



     Werbung

     Häufige Suchanfragen


     Weitere Kosmetik & Pflege Infos

    Tipps zu Massagen. Ob Rückenmassagen, Meridianmassagen, Ayurveda oder Ganzkörpermassagen, schenken Sie doch einmal Ihren Lieben einen Gutschein für eine Massage.