Crawlertrap kosmetike
Aktuelle Nachrichten

    Wir bieten Ihnen jederzeit Trends und Infos aus dem Kosmetik und Pflegebereich

    Hautpflege im Sommer
    Dass man seinem Körper mit stundenlangen Sonnenbädern nichts Gutes tut, ist mittlerweile weithin bekannt. Die Zeit, die man in der Sonne verbleiben kann ohne einen Sonnenbrand zu bekommen, hängt einerseits von der Vorbräunung und andererseits vom individuellen Hauttyp ab.
    Wer einen hellen Teint, blonde Haare und helle Augen hat, zählt zum empfindlichsten Typ. Menschen, deren Haut auch im Winter gebräunt wirkt, können deutlich länger in der Sonne bleiben. Ohne Schutz sollte man sich allerdings auf keinen Fall zu lange im Freien aufhalten.

    Die Haut ist Sommer und Winter der Witterung ausgesetzt. Am besten wählt man Hautpflegeprodukte, die auf die Jahreszeit abgestimmt sind. Cremen, Peelings und andere Pflegeprodukte können ganz schön ins Geld gehen, vor allem wenn man hochwertige Produkte wählt. Es zahlt sich aus, die Angebote der Drogeriemärkte zu nutzen.

    Oft findet man auf Gutscheinplattformen im Internet Voucher, die man sich ausdrucken und im Geschäft oder beim online Kauf einlösen kann. Ein regelmäßiger Blick auf die Gutscheinplattformen im Internet zahlt sich also aus. Vouchercloud bietet nicht nur interessante Aktionen, sondern auch Unterhaltung wie zum Beispiel mit der Prämierung der 3 besten Weltmeisterschaftstore aller Zeiten.

    Pflegeprodukte auf die Bedürfnisse der Haut abstimmen

    Egal zu welchem Hauttyp man zählt, niemand sollte sich länger ohne Sonnenschutz draußen aufhalten. Viele Menschen bedenken nicht, dass dünne T-Shirts oder Tops aus Baumwolle die Haut nicht völlig vor den Sonnenstrahlen schützen. Ideal ist es, wenn man sich bereits mindestens eine halbe Stunde bevor man nach draußen geht, mit einer guten Sonnencreme einschmiert.

    Die schützenden Inhaltsstoffe brauchen nämlich einige Zeit um die volle Wirkungskraft zu entfalten. Selbst wenn die Sonnencreme laut Angaben des Herstellers wasserfest ist, sollte man auf das Nachcremen nicht vergessen. Durch das Abtrocknen mit einem Handtuch oder einen längeren Aufenthalt im Chlorwasser wird die schützende Schicht abgetragen. Generell sind Sonnencremen mit einem Lichtschutzfaktor von 15 oder höher zu empfehlen. Empfindliche Körperstellen wie das Gesicht oder das Dekolleté sollte man mit Produkten mit höherem Faktor schützen. Die hohen Temperaturen, Wind und Sonne trocknen während der warmen Jahreszeit aus.

    An heißen Sommertagen braucht man also eine Pflege, die der Haut Feuchtigkeit zurückgibt. Ein rückfettendes Duschgel ist ideal, um Chlor und Staub nach einem Aufenthalt am Pool abzuwaschen. Weniger zu empfehlen ist Seife, da sie die Haut zusätzlich austrocknet. Natürliche Zusätze wie zum Beispiel Aloe Vera wirken pflegend und beruhigend. Viele Menschen leiden nach einem längeren Aufenthalt in der Sonne an schuppiger, rauher Haut.

    Während der warmen Jahreszeit sollte man sich in regelmäßigen Abständen ein Peeling gönnen um abgestorbene Hautpartikel zu entfernen. Mit After Sun Produkten, die speziell für die Pflege der Haut nach dem Aufenthalt in der Sonne entwickelt wurde, kann man wenig falsch machen.



     Werbung

     Häufige Suchanfragen


     Weitere Kosmetik & Pflege Infos

    Tipps zu Massagen. Ob Rückenmassagen, Meridianmassagen, Ayurveda oder Ganzkörpermassagen, schenken Sie doch einmal Ihren Lieben einen Gutschein für eine Massage.